Direkt zum Inhalt
x

Giovanna Scoccimarro #3 I Olympia-Verschiebung im Jahr 2020!

In unserer neuen Filmreihe zu Kindheitsträumen begleiten wir Giovanna Scoccimarro aus der deutschen Judo-Nationalmannschaft der Frauen auf ihrem sportlichen und privaten Weg im Jahr 2021.

Giovanna hatte sich bereits im vergangenen Jahr für die Olympischen Spiele in Tokio qualifiziert, doch wie wir alle wissen wurde das sportliche Großereignis aufgrund der Pandemie-Entwicklung im vergangenen Jahr verschoben.

In diesem Jahr sollen die Olympischen Spiele nun in Tokio stattfinden, zumindest ist dies weiterhin geplant und Giovanna Scoccimarro bereitet sich aktuell darauf vor. Es ist aber natürlich eine besondere Situation - immer wieder kommen Nachrichten auf, dass die Olympischen Spiele im Jahr 2021 eventuell noch einmal verschoben werden.

Dennoch müssen sich die Sportlerinnen und Sportler wieder oder neu qualifizieren, sie trainieren hochintensiv und nehmen wie Giovanna weltweit an Wettkämpfen teil, um ihr sportliche Form unter Beweis zu stellen. Mit unserer Filmreihe werden wir Giovanna in diesem Jahr über die Schulter schauen.

Projekt Kindheitsträume
Organisation LandesSportBund Niedersachsen
Zielgruppe

Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene

Schwerpunkte

Quarantäne im März 2020, Verschiebung der Olympischen Spiele, Enttäuschung, Ablenkung und emotionale Unterstützung, Training unter Corona-Bedingungen, Bestes aus der Situation machen, Traum-Erfüllung

Ansprechpartner

info@schulsportwelten.de

Webseiten

LandesSportBund Niedersachsen
Niedersächsisches Kultusministerium