Direkt zum Inhalt

Seit der Einführung der inklusiven Schule erhalten alle Schülerinnen und Schüler einen gleichberechtigten Zugang zum Sportunterricht. Für die Sportlehrkräfte ist diese Zusammenarbeit mit behinderten und nicht behinderten jungen Menschen eine Bereicherung und Herausforderung zugleich. 

Das Niedersächsische Kultusministerium hat aus diesem Grund im Jahr 2016 eine Praxisbroschüre mit Hifestellungen und Anregungen zum Sportunterricht mit heterogenen Lerngruppen herausgegeben.

Zudem unterstützt der Behinderten-Sportverband Niedersachsen e. V. beratend die Schulen und sorgt dafür, dass Referenten und Spitzenathleten aus dem Behindertensport einzelne Sportarten wie Rollstuhlbasketball und Blindenfußball vorstellen können. 

Projekt Inklusiver Sportunterricht zur Teilhabe und als Einstieg in den Sport für Kinder und Jugendliche mit Behinderung
Organisation Behinderten-Sportverband Niedersachsen e. V.
Zielgruppe

Sportlehrerinnen und Sportlehrer, Schulleitungen

Schwerpunkte

Sportangebote für Kinder mit und ohne Behinderung, Förderung der Bewegungsfreude und sozialer Kompetenzen, Steigerung des Selbstbewusstseins der beteiligten Kinder und Jugendlichen

Ansprechpartner

Lena Mink, Ressortleitung Breitensport, Jugend, Schule
mink@bsn-ev.de

Geschäftsstelle
0511-1268 5102

Webseiten

NDR-Filmbeitrag zum inklusiven Sportunterricht 
Behinderten-Sportverband Niedersachsen
Niedersächsisches Kultusministerium 
Sportjugend Niedersachsen